WORKSHOP orthogonale Kompetenz für mehr Lebensqualität

In einer sich schnell ändernden Welt können Wissen, Erfahrungen, bewährte Verhaltensweisen, Gewohnheiten und auch Intuition obsolet werden. Woran orientieren in einer Welt voll mit Fake News, verdeckten Interessen, verschiedenen Meinungen und Sichtweisen? 

Durch den Workshop bekommen Sie nicht nur Orientierung sondern auch ein entspannteres Verhältnis zu Widersprüchen und Ungewissheit. Wie? Indem Sie Ihren eigenen Kohärenzsinn bewusst einsetzen und durch Übungen stärken.

„WORKSHOP orthogonale Kompetenz für mehr Lebensqualität“ weiterlesen

WORKSHOP orthogonale Führung für nachhaltigen Unternehmenserfolg

Orthogonale Führung als Erweiterung zum klassischen Management und agilen Ansätzen

Wenn sich überraschend Rahmenbedingungen ändern, Ziele nicht erreicht werden, nicht versöhnliche Sichtweisen aufeinander treffen, steigt der Wunsch nach Orientierung. Zum einen lernen Sie in diesem Workshop die Matrix der Führung kennen, die Führungskräften Orientierung gibt. Zum anderen erweitern Sie Ihre Führungskompetenz durch die der orthogonalen Führung.

Was ist die Matrix der Führung?

Die Matrix der Führung besteht aus vier Führungsebenen und drei Führungsarten. Eine Führungskraft führt in diesem Modell auf vier Ebenen: Selbstführung, Menschenführung, Teamführung und Unternehmensführung. In jeder Ebene kann autokratisch, integrativ und orthogonal geführt werden. Die ersten beiden Führungsarten sind auch bekannt als klassisches Managment und agile Ansätze, doch was ist orthogonale Führung?

Was ist orthogonale Führung?

„WORKSHOP orthogonale Führung für nachhaltigen Unternehmenserfolg“ weiterlesen

WORKSHOP für orthogonale Kompetenz im projektorientierten Management

Kompetenz-Stufen vom Projektmanagement zum projektorientierten Management

Ist es schon vorgekommen, dass Sie von einem Problem bzw. Ergebnis in einem Projekt überrascht wurden? Das ist der Moment, in dem die meisten sich bewusst werden, dass Sie vorab etwas Nichtwissen. 

Selbst, wenn Sie ein Projekt perfekt nach den Vorgaben eines der bekannten Projektmanagement Standardwerken „PMBOK® Guide“, „PRINCE2“ und „KOMPETENZBASIERTES PROJEKTMANAGEMENT (PM4)“ abgewickelt haben kann trotzdem das „erfolgreiche“ Projekt am Ende vollkommen nutzlos sein. Zum Beispiel:

  • Produktionskapazitäten wurden erfolgreich erhöht, die dann jedoch nicht genutzt werden.
  • Arbeitsabläufe wurden erfolgreich digitalisiert, die jedoch nicht mehr gebraucht werden.
  • Ein neues Produkt wurde erfolgreich entwickelt, das jedoch nicht verkauft wird.

Beim Projektmanagement geht es um das richtige Planen und richtige Handeln; beim projektorientierten Management geht es um den nachhaltigen Erfolg. Da der nachhaltige Erfolg erst in der Zukunft zu erkennen ist, bedarf es beim projektorientierten Management orthogonaler Kompetenz. 

Was ist orthogonale Kompetenz?

„WORKSHOP für orthogonale Kompetenz im projektorientierten Management“ weiterlesen